3D ohne Brille - der TOSHIBA 55 ZL 2 G Fernseher

Auf der IFA 2011 war die Vorstellung dieses Fernsehers bereits ein grosses Thema.

Viele Medien haben in den letzten Monaten über dieses Modell bereits berichtet. Allerdings war das Gerät zum damaligen Zeitpunkt noch ein sehr frühes Entwicklungsmuster.

Wir konnten nun einen exklusiven Blick auf ein Vorseriengerät  werfen und haben von Frank Eschholz, Produktmanager bei TOSHIBA, die aktuellen und letzten Infomationen persönlich erhalten.

Sehen Sie hier unser exklusives Video, wo wir den Fernseher mit seinen Einsatzmöglichkeiten und mit der aufwendigen Technik im Detail vorstellen.

 

Mitlerweile haben wir einen 4K Zuspieler in unserem Studio installiert. Dieser gibt nicht nur Standbilder in dieser Auflösung wieder sondern auch ruckelfrei bewegte 4K auflösende Inhalte. Somit können wir Ihnen bereits die maximale Bildqualität auch von unserem 4K auflösenden SONY Projektor VW 1000 auf über 3 m Bildbreite zeigen. Ein wirkliches Erlebnis.

Nachfolgend die Pressemitteilung zum TOSHIBA 55 ZL 2G

 

Den weltweit ersten großformatigen Fernseher für 3D ohne Brille stellt Toshiba auf der IFA 2011 in Berlin vor.

Der 55ZL2G verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 139 cm (55”) und macht die bislang obligatorische Brille für das 3D-Erlebnis überflüssig. Darüber hinaus ist mit dem 55ZL2G erstmals ein TV für Endkunden erhältlich, der eine Quad Full HD-Auflösung (4x Full HD = 3.840 x 2.160 Pixel) bietet. Dies ermöglicht nicht nur, dass eine größere Personenzahl das brillenlose 3D-Erlebnis genießen kann,

 

sondern auch eine Wiedergabe von 2D-Inhalten in der vierfachen Full HD-Auflösung. Die enorme Rechenleistung für brillenloses 3D liefert Toshibas Hochleistungsprozessor-Plattform CEVO-ENGINE, die

 

darüber hinaus weitere innovative Anwendungen ermöglicht: Mit PERSONAL-TV können Anwender eigene Einstellungs-Profile anlegen und ihr TV-Gerät für mehrere Personen individuell konfigurieren. SMART-TV Funktionen bieten beispielsweise Zugang zu Online-Dienstleistungen in Toshiba Places und USB-Recording. Eine Bildqualität wie bei Studio-Monitoren garantiert indes Auto Calibration. Der 55ZL2G ist ab Dezember 2011 in Deutschland erhältlich.



Eine neue Ära für 3D-TV bricht an

Den Ingenieuren von Toshiba ist es gelungen, ausgefeilte Algorithmen und leistungsstarke Prozessoren zu entwickeln, die für die stereoskopischen Bilder zahlreiche Blickwinkel erzeugen und diese in hoher Bildqualität auf einem großformatigen TV wiedergeben. Darüber hinaus wurden für den 55ZL2G spezielle Linsen entwickelt, die in dieser Form erstmals in einem Großbildschirm marktreif eingesetzt wird.



Ausgefeilte Linsentechnologie erlaubt zahlreiche Blickwinkel

Die Technologie für 3D ohne Brille basiert auf dem stereoskopischen Prinzip. Demnach werden gleichzeitig getrennte Perspektiven für das linke und das rechte Auge übertragen. Im Gehirn des Betrachters werden diese zusammengefügt und zum 3D-Eindruck verarbeitet. Spezielle Miniaturlinsen, die auf der Front des Displays angebracht sind, senden die jeweilige Perspektive zum linken und zum rechten Auge. Auf diese Weise erhält das Gehirn die für den 3D-Effekt notwendigen zwei Bildeindrücke.

 

Die auf der CEVO-ENGINE basierende Bildtechnologie des 55ZL2G erzeugt neun dieser Perspektiven, die durch die Miniaturlinsen auf diverse Sitzpositionen im Raum gerichtet werden. Damit können mehrere Personen gleichzeitig das 3D-Erlebnis ohne Zusatzbrille genießen – sie können sich dabei sogar bewegen, ohne den 3D-Eindruck zu verlieren.



Face-Tracking optimiert das 3D-Erlebnis ohne Brille

Für eine bestmögliche Anpassung des 3D-Effekts an die Sitzpositionen der Betrachter nutzt der 55ZL2G eine Gesichtserkennung. Auf Knopfdruck erfasst eine integrierte Kamera die Positionen der Nutzer und passt die Perspektiven entsprechend an, um das optimale 3D-Erlebnis für alle Betrachter zu gewährleisten.



Quad Full HD-Panel für herausragende Bildqualität in 3D und 2D

Für das TV-Gerät ist die gleichzeitige Darstellung von neun Perspektiven eine enorme technische Herausforderung. Daher setzt Toshiba beim 55ZL2G auf ein Panel mit 3.840 x 2.160 Pixeln, also

 

einer Quad Full HD-Auflösung, die deren gleichzeitige Wiedergabe ermöglicht. Ein weiterer Bonus dieser hohen Auflösung ist die Wiedergabe von 2D-Material in vierfacher Full HD-Auflösung. Kurz:

 

Fotos einer 8-Megapixel-Kamera oder mehr können nun mit einem bisher nicht gesehenen Detailreichtum wiedergegeben werden. Auch Fernsehsendungen in SD oder HD, DVDs, Blu-rays und andere Inhalte werden durch die neue Version von Resolution+ in die vierfache FULL HD-Auflösung umgerechnet und erstrahlen in neuer Schärfe.



CEVO-ENGINE: das Kraftwerk hinter den innovativen Funktionen

Die CEVO-ENGINE, Toshibas extrem leistungsstarke Multi-Prozessorplattform, ist die treibende Kraft des 55ZL2G – sie ist die derzeit einzige Engine für TVs, die in der Lage ist, derart komplexe Algorithmen zu verarbeiten wie sie für 3D ohne Brille nötig sind. Zudem liefert sie die Rechenkapazitäten, um mit Resolution+ die Möglichkeiten des Quad-HD-Panels auch für Inhalte mit niedrigerer Auflösung zu nutzen und unterstützt weitere innovative Technologien.



Auto Calibration: Bildqualität auf Studio-Niveau

Der 55ZL2G nutzt die CEVO-ENGINE beispielsweise auch, um die Bildqualität auf Studio-Niveau anzuheben. So treibt sie Auto Calibration 2) an, die dafür sorgt, dass die Einstellungen des Displays

 

eine Wiedergabe exakt derjenigen Farb- und Grauwerte ermöglicht, wie sie von den Regisseuren beabsichtigt waren. Bislang wurde dieser Farbanalyse-Ansatz nur im professionellen Bereich genutzt

 

und es war dafür ein externer Computer nötig. Nun übernimmt die CEVO-ENGINE alle Berechnungen selber.



Smart-TV für zusätzlichen Content und Bedienkomfort

Der 55ZL2G hat aber noch weit mehr zu bieten: Die fortschrittlichen SMART-TV Lösungen ermöglichen den Zugang zu Toshiba Places für zusätzliche Web-basierte Inhalte und Dienste. Darüber hinaus

 

unterstützt er den HbbTV®-Standard (Hybrid broadcast broadband TV) und bietet USB-Recording digitaler Sendungen auf einer via USB an den TV angebundenen externen Festplatte. Dank Toshiba Apps

 

Connect können Besitzer eines iPhones® nun auch via Smartphone ihren TV steuern. Der 55ZL2G verfügt darüber hinaus über Anwendungen für PERSONAL-TV: So kann der Fernseher für bis zu vier Nutzer persönliche Einstellungen der Bildparameter ebenso speichern wie bevorzugte Kanallisten oder die zuletzt eingestellte Lautstärke. Außerdem gruppiert er individuell die auf der externen Festplatte aufgezeichneten Inhalte.

 

"
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.