HD 1 - der Heimkinoprojektor von JVC mit D-ILA Technik und voller HD Auflösung 1920 x 1080

Wir sind autorisierter JVC HD 1 Partner

Immer wieder werden wir nach unserer Meinung gefragt, welcher Full HD Projektor denn der Beste ist.

Nun, das ist so einfach nicht zu beantworten. Schliesslich haben wir nicht weniger als 12 Full HD Projektoren in unseren Studios - und jeder hat seine Berechtigung. Aber wenn "Geld keine Rolle spielt" ;-) dann wird immer wieder der JVC HD 1 genauer angeschaut. Obwohl er jetzt ziemlich genau seit einem Jahr ausgeliefert wird, beeindruckt er immer wieder mit seiner hohen Helligkeit und seiner gleichzeitig hervorragenden Schwarzdarstellung. Dieser tatsächliche, echte Kontrast macht gerade auch auf Leinwänden, die grösser als 2,4 / 2,5 m sind, einen grossen Spass.

Wagen Sie einen Blick auf die Projektion des HD 1 und verstehen Sie die Begeisterung, die auch viele Tester von Fachzeitschriften in den letzten Monaten veröffentlichten. Aber sagen Sie nicht später, wir hätten Sie nicht gewarnt ;-)

Für jetzt nur noch 5.499,-- Euro können Sie sich bereits einen der Besten Projektoren nach Hause holen.

Bei uns incl. 2. E-Lampe und inclusive der Cine4hom Optimierung für beste Kontrast und Farbwerte.

Jetzt wieder in schwarzer und weisser Ausführung lieferbar.

Und wenn der finanzielle Rahmen noch einen grösseren Spielraum bietet, dann haben wir hier noch den JVC HD 100 und natürlich den SONY VW 200 - unser absolutes Referenzgerät.

Die internationale und deutsche Presse ist beeindruckt von den Bildeigenschaften des JVC HD 1. Alleine in Deutschland sind in den letzten Wochen über 80 Artikel in den Medien erschienen. Die bekannten Fachzeitungen haben bereits folgende Auszeichnungen vergeben.

grobi-audiovision_Highlight_HD1grobi-audiovision_Preistipp_HD1grobi-Heimkino_Highlight_04_2007-hd1

Aktualisiert 27.März 2007

Heute haben die Kollegen von www.cine4home.de einen erstes Fazit gezogen. Mitlerweile wurden über 30 HD 1 geprüft und auch kontrast- und farboptimiert. Der ausgezeichnete erste Eindruck wurde vielfach bestärkt. Aber bei manchen Projektor war noch etwas Potential. Wieso und was wie gemacht wird, können Sie hier nachlesen.

C4H Bericht zum JVC HD 1

Der Filter, der in den nächsten Tagen erstmalig ausgeliefert  bzw. nachgereicht wird, wird auf das Original Objektiv aufgesteckt und beeinflusst in keinster Weise die Funktionsweise.

b1

Bitte beachten Sie, dass nicht jeder JVC HD 1 mit einem Filter ergänzt werden kann. Die Gründe dafür können Sie im obigen Bericht lesen.

Wir haben immer optimierte Geräte auf Lager und können auf Wunsch innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen eintreffend liefern.

Sprechen Sie uns an.

 

 


jvchd1grobinordweb.jpg

Oliver Sauermann  von GROBI NORD inmitten seiner JVC HD 1

Jeder der an diesem Samstag kommt und sich diesen neuen Referenzprojektor anschaut oder auch vergleichen möchte, kann seinen HD 1 auf Wunsch direkt mitnehmen. Wir haben genügend gerpüfte Geräte auf Lager.

Die ersten Besitzer, die in diesen Tagen Ihren JVC HD 1 oder DREAMBEE erhalten haben, sind jedenfalls mehr als beendruckt.

Hier eine kleine Auswahl von Berichten, u.a. aus den USA.

www.beisammen.de Forum

www.avs-forum.com

www.avsforums.com

Und hier der derzeit ausführlichste Bericht über den JVC HD1, erstellt von den Machern der Seite www.cine4home.de

HD 1 Vorstellung und Test


Aktualisiert 27. Februar 2007

Diese Woche haben und werden wir die ersten JVC HD 1 erhalten.

Wir haben und werden alle Geräte prüfen und das in Kooperation mit www.cine4home.de.

Dort ist auch der Abschlusstestbericht soeben veröffentlicht. Und der kann sich sehen lassen.

HD 1 Test auf cine4home

Sollten Sie weitere Fragen haben, so setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Oder vereinbaren Sie einen Termin, dann können wir Ihnen diesen Ausnahmeprojektor gerne ausführlich demonstrieren.

 

 

Nachfolgend eine kleine Zusammenfassung von der ersten öffentlichen Präsentation des HD 1 am 27. Januar im Hotel Nikko, die wir organisiert und durchgeführt haben.

Das hat wirklich viel Spass gemacht, die erste öffentlichen Präsentation des JVC HD 1 vor Publikum. Und die kamen alle mit grossen Erwartungen, war doch in den letzten Woche so mancher Superlativ über diesen Projektor berichtet worden.

Somit war es für alle Beteiligten, inclusive Vertretern des Herstellers JVC, ein spannender Tag. Und keiner wurde enttäuscht.

Auf einer 3 m breiten CADRE 1 Rahmeneleinwand konnt der neue JVC HD 1 sein grosses Potential demonstrieren. An folgenden Geräten wurder der Projektor demonstriert.

TOSHIBA HD DVD Spieler

PIONEER BLU RAY Spieler mit 24p Ausgabe, US Version

DENON DVD 3930 für standard DVD Wiedergabe

GROBI TVBOX mit Festplatte für die Demonstration von 16 : 9 und 4 : 3 TV Material

DVDO ISCAN VP 50 für die Wiedergabe von HD DVD Material im 24p Format

Ekkehard Schmidt vom Onlinemagazin www.cine4home.de erläuterte im laufe der Veranstaltung immer wieder gerne seine Erfahrungen mit dem Gerät und zeigte auf, welche Einstellmöglichkeiten jetzt und Zukunft verfügbar sind.

Aber alle Theorie ist grau, wenn so ein Projektor nicht in der Praxis demonstriert wird. Dann sieht man den Unterschied zwischen nüchternen Zahlen und dem wahren Bildpotential auf der Leinwand.

 

Spätestens wenn Weltraumszenen aus dem Film "SPACE COWBOYS" zu sehen waren, fiel vielen Betrachtern die "Kinnlade runter". So jedenfalls lesen sich erste Berichte u.a. im www.beisammen.de Forum.

Der Kontrast, die Bildruhe und die natürliche Farbwiedergabe war für viele überzeugend und so blieben viele Besucher wohl länger als geplant..... ;-)

 

grobi-jvc-hd1.gif

Die Besten der Besten!

Im Vordergrund JVC HD 1, rechts EPSON TW 700 & TW 1000, MITSUBISHI HC 5000, , SONY VW 100 RUBY, PANASONIC PT AE 1000,  SONY VW 50 PEARL, X-Screen Leinwand. Neu in der Vorführung und ab Lager SONY VW 60 - BlackPearl.

pioneer-hd1.gif

Die US Version des PIONEER BLU RAY HDTV Abspielers wird auch vor Ort sein.

Und gewinnen können Sie auch etwas. Unter allen Besuchern verlosen wir einen Fotomate Drucker von EPSON.

Sie sehen, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Jeder ist eingeladen und sollte sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Mit dem HD 1 holen Sie sich eine neue Heimkinoqualität in die eigenen 4 Wände.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Veranstaltungsort:

Hotel Nikko - bekannt aus dem Film "Die Katze" mit Götz George und Gudrun Landgrebe

Immermannstr. 41

40210 Düsseldorf

Mitten im Zentrum von Düsseldor, 5 Fussminuten vom Hauptbahnhof Düsseldorf

 

logo.gif

product.jpg

* Kontrastverhältnis von 15.000:1 in der Klasse der Heimkino-Projektoren (Stand 14. November 2006)

Das Geheimnis, das hinter dem einzigartigen, natürlichen Kontrastverhältnis von 15.000:1 steckt, ist die innovative Kombination aus einem neu entwickelten 0,7" D-ILA-Chip mit Full HD-Auflösung und einem ebenfalls neuen optischen System.

* Kontrastverhältnis von 15.000:1 in der Klasse der Heimkino-Projektoren (Stand 14. November 2006)

Herkömmlicher Projektor DLA-HD1
hd1_feat01_pict01.jpg hd1_feat01_pict02.jpg
 
hd1_feat01_iris01.gif

Bei hellen Filmszenen öffnet die Blende. Dadurch leuchten helle Bildelemente wie gewünscht stärker. Allerdings wirken schwarze Objekte etwas zu fahl und blass.

Bei dunklen Filmszenen schließt die Blende. Dadurch erscheinen dunkle Objekte wie gewünscht in tiefem Schwarz. Bei hellen Bildelementen besteht jedoch die Gefahr, dass sie zu dunkel wirken und beispielsweise Weiß einen Graustich erhält.

hd1_feat01_iris02.gif

Der neu entwickelte 0,7&rdquot; D-ILA-Chip ist in der Lage, blütenreinstes Weiß genauso natürlich abzubilden wie tiefstes, sattes Schwarz und zwar gleichzeitig in jedem einzelnen Bild.

Die Abbildungen oben sind simuliert, um den Effekt besser zu veranschaulichen.

Neu entwickelter 0,7" D-ILA-Chip für kompromisslose HD-Bildqualität mit 1920 x 1080 Bildpunkten

Die Anwendung konventioneller Fertigungsverfahren führt bei Standard-D-ILA-Chips zu Unebenheiten der Oberfläche, zu ungleichmäßigen Abständen zwischen den Bildpunkten und weiteren produktionstechnisch bedingten Fehlern. Die Unregelmäßigkeiten zwischen den einzelnen Pixelelementen oder am Übergang zu der benachbarten Halbleiterschicht stören die Ausrichtung der Flüssigkristalle. Die daraus resultierenden Beugungseffekte und andere Störfaktoren verursachen Streulicht, das letztlich die Bildqualität beeinträchtigt.
In dem Halbleiter-Fertigungsprozess für den von JVC neu entwickelten, hochauflösenden D-ILA-Chip haben die Mikroelektronik-Ingenieure die verwendete Planartechnik optimiert. Durch eine absolut flache, gleichmäßige Oberflächenstruktur gelang es den Entwicklern, unerwünschte Streulichtanteile auf ein Minimum zu reduzieren. Darüber hinaus ermöglicht der Einsatz neuer Flüssigkristall(LC)- Materialien und innovativer Technologien für eine gleichmäßige LC-Ausrichtung, dass der ohnehin schon winzige Abstand zwischen den Bildpunkten nochmals geringer ausfällt. Statt 3,2 Mikrometer beträgt der Pixelabstand jetzt nur 2,3 Mikrometer. Dadurch werden die optischen Verluste in der Flüssigkristallschicht verringert. Zudem verbessert sich die Abbildungsgenauigkeit deutlich. Die Summe aller technologischen Verbesserungen führt zu einem einzigartigen, Chip-internen Kontrastverhältnis von 20.000:1 und zu einer Halbierung der Reaktionszeit (Tr+Td) - von 8 Millisekunden (ms) auf unglaublich kurze 4 ms.
hd1_feat01_diladevice.jpg

hd1_feat01_haiko.gif

Drei neue, hochauflösende 0,7" D-ILA-Chips für flimmerfreie HDTV-Bilder

Die JVC exklusive 3-Chip D-ILA (Direct Drive Image Light Amplifier)-Technologie führt zu ungemein natürlichen, satten und absolut flimmerfreien Bildern ohne die typischen Probleme in der Farbdarstellung, die mit einfachen 1-Chip-Projektoren besonders bei sich rasant bewegenden Objekten auftreten können. Die aufwendige 3-Chip D-ILA-Technologie verwöhnt Filmgenießer mit einer herausragenden Bildqualität, die bis an die Ränder der großen Projektionsfläche feinste Details und höchste Originaltreue bietet.

Fein aufgelöste, großformatige Bilder fast wie im echten Kino

Die D-ILA-Technologie von JVC ermöglicht minimale, für das Auge nicht mehr wahrnehmbare Abstände zwischen benachbarten Pixelzellen. Dadurch steigt der Füllfaktor und der Screendoor-Effekt (schwach sichtbares "Fliegengitter", das durch die Pixelübergänge entsteht) verschwindet, so dass die HDTV-Bilder des DLA-HD1 in der Bildqualität professionellen Projektoren im Kino erstaunlich nahekommen. hd1_feat01_pixelgap.jpg

Superbe Graustufen-Darstellung auf professionellem Niveau

Dieser D-ILA-Videoprojektor ist in der Lage, selbst feinste Nuancen in der Schwarz-Weiß-Abstufung klar darzustellen. Zusammen mit dem überragenden Kontrastverhältnis von 15.000:1 und der hochpräzisen Kalibrierungstechnologie für einen optimalen Bildabgleich ist selbst bei extrem dunklen Filmszenen mit einem Helligkeitswert von 10% oder weniger eine absolut realistische Wiedergabe gewährleistet. Auch bei diesen schwierigen Motiven kann der DLA-HD1 alle Facetten der Farbe Schwarz naturgetreu und differenziert darstellen, was beispielsweise auch bei Filmszenen in dunklen Räumen Bilder mit deutlich erkennbaren Konturen ermöglicht. hd1_feat01_kaicho.gif
Graustufendarstellung

Hervorragende Farbwiedergabe

JVC hat eigens ein neues Optiksystem entwickelt, das eine praktisch rauschfreie und beeindruckend natürliche Wiedergabe feinster Farbunterschiede ermöglicht. Damit avanciert der DLA-HD1 zum Filmstar unter den Projektoren. Da der D-ILA-Chip vertikal ausgerichtete Flüssigkristalle verwendet, werden auch dunkelste Objekte auf der Leinwand tatsächlich in einem echten, tiefsatten Schwarz abgebildet. Unabhängig von der Helligkeit der einzelnen Objekte ermöglicht die Fähigkeit, feinste Farbabstufungen zu unterscheiden, jederzeit eine in sich stimmige Bildwiedergabe.

Neues Optiksystem mit Drahtgitter-Polarisator (Wire Grid)

D-ILA-Projektoren benötigen einen Lichtteiler, den sogenannten PBS (Polarizing Beam Splitter), der das Licht der Projektionslampe in geeigneter Form auf den Chip lenkt. Bei herkömmlichen Beam-Splittern, bestehend aus einem Glasprisma mit mehrlagiger Reflexionsschicht, schwanken die optischen Eigenschaften in Abhängigkeit von dem Einfallswinkel der Lichtstrahlen, was die Erzielung hoher Kontrastwerte erschwert.
JVC hat dieses Problem in dem neu entwickelten optischen Block mit Hilfe eines Drahtgitter (Wire Grid)-Polarisators gelöst. Dessen Aufbau basiert auf einer anorganischen, reflektiven Polarisationsplatte aus einem Glassubstrat. Auf der Oberfläche dieser Trägerschicht sind im Abstand von 120 bis 130 Nanometer (nm) hauchdünne, parallel verlaufende Fäden in Form von nur 20 bis 30 nm breiten Aluminium-Rippen angebracht. Dieses Wire Grid-Design bietet mehrere Vorteile: Die Polarisation erfolgt weitestgehend unabhängig vom Einfallswinkel der Lichtstrahlen. Zudem verringert die Drahtgitter-Konstruktion Streulicht auf ein absolutes Minimum. Dadurch ist gewährleistet, dass gerade bei kritischen dunklen Filmszenen keine verfälschenden Restlichtanteile in die Projektionsoptik gelangen. Zusammen mit dem neu entwickelten D-ILA-Chip erhöht der Wire Grid-Polarisator das Kontrastverhältnis insgesamt um das Fünffache.

hd1_feat01_grid01.gif

Funktionsweise des Wire Grid-Polarisators

 

hd1_feat01_grid02.jpg

Stark vergrößerte Aufnahme des Wire Grid-Polarisators

hd1_feat01_grid03.gif

Exzellente Bildverarbeitung durch einen leistungsfähigen Videoprozessor von Gennum

Die Signalverarbeitung in dem Projektor übernimmt der hochpräzise 10 Bit-Videoprozessor GF9351 des HDTV-Broadcast-Spezialisten Gennum. Dass die Bildverarbeitung extrem detailreiche, bestechend klare und absolut originalgetreue Videosignale in Großformat-tauglicher Qualität liefert, verdankt der Hochleistungs-Videoprozessor seiner herausragenden Skalierfunktion und den vier, im folgenden näher erläuterten VXP (Visual Excellence Processing) -Technologien. hd1_feat01_vxplogo.gif
feat_img03.jpg

VXP-Technologien

FineEdge

Die Kantenkorrektur beseitigt verschwommene Konturen und typische Unsauberkeiten, die besonders bei diagonal verlaufenden Linien auftreten. Dazu werden die Kanten und Umrisse der Bildmotive sanft geglättet.

FidelityEngine

Diese Technologie verringert das Rauschen und erhöht die Detailtreue. Selbst bei Videoquellen, die nur Signale mit geringerer Auflösung ausgeben, ist so eine erstaunlich klare, scharfe Filmwiedergabe möglich.

TruMotionHD

Die De-Interlacing-Technologie erzeugt flimmerfreie Progressive-Bilder und unterstützt dabei auch HD-Signale (1080i), die für eine perfekte Wiedergabe in das herausragende 1080p-Format umgewandelt werden.

RealityExpansion

Die Verarbeitung der Bildsignale erfolgt mit 10-Bit Genauigkeit. Diese erhöhte Präzision ermöglicht eine Bildverarbeitung, die dem Qualitätsniveau professioneller TV- und Filmstudios erstaunlich nahekommt. Zudem kann diese Technologie auch 4:2:2-Komponentensignale (Y:Cb:Cr) in Videosignale mit einem besseren Abtastverhältnis von 4:4:4 umwandeln.

2-fach Zoom mit variabler Lens Shift-Funktion und Kühlsystem mit frontseitig angeordneten Luftkanälen für maximale Felxibilität in der Aufstellung

Hochwertige Glasprojektionsoptik

Die Projektionsoptik besteht aus 16 getrennten Glaselementen und 13 Gruppen. Ein großer Durchmesser und die ausschließliche Verwendung hochwertiger Glaslinsen tragen dazu bei, dass sich die Optik praktisch farbneutral verhält und eine bemerkenswerte Abbildungsschärfe erreicht. Die Projektion hochauflösender Bilder wirkt dadurch an jedem Punkt der Leinwand bestechend klar und faszinierend natürlich. Zudem ermöglicht das 2-fach optische Zoomobjektiv die Projektion beeindruckend großer Bilder selbst in kleineren Räumen, in denen der normalerweise erforderliche Abstand zur Leinwand nicht mehr ausreichen würde. hd1_feat02_lens.jpg

Variable Lens Shift-Funktion: (Maximale Einstellbereiche: ± 80% vertikal, ± 34% horizontal)

Das intelligente Projektionssystem enthält eine praktische, extrem variable Lens Shift-Funktion, die Ihnen ermöglicht, das Objektiv in der Höhe um ± 80% und in horizontaler Richtung um bis zu ± 34% zu verstellen und zwar jeweils in beide Richtungen. Damit erfüllt sich der Wunsch nach höchster Flexibilität in der Aufstellung. Beispielsweise können die Zuschauer ihre Kinostars selbst dann in verzerrungsfreier Bildqualität genießen, wenn der Projektor oberhalb der Leinwand an der Zimmerdecke installiert ist.

feat_img02.gif
* Die angegebenen Maximalwerte der Lens Shift-Funktion gelten jeweils für die Verschiebung der Optik in einer Richtung. Der volle Einstellbereich steht nicht gleichzeitig in vertikaler und in horizontaler Richtung zur Verfügung.

Diagramm: Die Einstellbereiche der Lens Shift-Funktion

hd1_feat01_shiftgraph.gif

 

Hinweis: Die Werte wurden anhand vorhandener Daten rechnerisch ermittelt.

Kühlsystem mit Front-Luftkanälen für eine problemlose Wand-/Decken-Installation

Dieser Projektor kann sich mit seinem edlen Design und seiner klaren Linienführung überall sehen lassen, so dass Ihnen bei der Aufstellung des DLA-HD1 alle Möglichkeiten offen stehen. Da sich die Ein- und Auslassöffnungen für die Luftströme des Kühlsystems jeweils auf der Gerätevorderseite befinden, ist eine zuverlässige Kühlung der Lampe selbst dann sicher gestellt, wenn Sie den Projektor unmittelbar an einer Wand oder der Zimmerdecke Ihres Heimkinos installieren. Unabhängig von der Aufstellung klappt der Austausch der Lampe schnell und problemlos.

hd1_feat02_airflow.jpg   hd1_feat02_lamp.jpg

Hoher Bedienkomfort und maximale Bildqualität

Übersichtliche und umfassende On-Screen-Menüs für die individuelle Bildeinstellung

Der Projektor ist mit einem komfortablen Video-Einstellmenü ausgestattet. Damit können Sie auf einfache Weise alle Bildparameter genau an das ankommende Eingangssignal anpassen und nach Ihren persönlichen Vorlieben optimieren.

Fernbedienung mit Leuchtfunktion

Die Tasten der Fernbedienung leuchten in der Dunkelheit automatisch. Dadurch kann der Projektor jederzeit problemlos bedient werden auch während der Filmvorstellung. Zusätzlich sind häufig benötigte Funktionen wie die Kontrastanpassung, die Helligkeitseinstellung und die Wahl des Videoeingangs über Zusatztasten direkt erreichbar, was den Bedienkomfort ebenfalls erhöht. hd1_feat03_rcu.jpg

Zwei HDMI-Anschlüsse für beste Verbindungen und eine komfortable Verkabelung

hd1_feat03_hdmilogo.gif

Die beiden HDMI-Schnittstellen ermöglichen die verlustfreie Übertragung hochwertiger HDTV-Bildsignale über eine digitale Kabelverbindung.

hd1_feat03_hdmiterm.jpg

hd1_acc_bhl5009-s.jpg Einfach austauschbare Projektionslampe
BHL5009-S

Außenabmessungen

hd1_spc_dimension.gif

(in mm)

Anschlussfeld der Geräterückseite

hd1_spc_terminal.jpg

Projektionstabelle

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bildgröße (16:9) Projektionsabstand (in Meter)
Bilddiagonale (in cm) Breite (cm) Höhe (cm) Wide (Zoom) Tele (Zoom)
152 132,8 74,7 1,78