Hier sind alle Fakten zum SANYO PLV Z 3000 Projektor

Aktualisiert 10.12.2008

Epson war der erste und nun folgt Sanyo mit einer Preiserhöhung, allerdings erst zum 01.01.2009. Anstatt 2.290,00 Euro wird der PLV Z-3000 2.490,00 Euro kosten.

Die gute Nachricht dabei, alle die jetzt noch im Dezember kaufen, bekommen Ihren Z 3000 zum alten Preis und sparen 200,00 Euro, das sind ca. 8 -10 BluRays. Also greifen Sie zu, wir haben den Z3000 in beiden Studios in der Vorführung und ab Lager lieferbar.

Aktualisiert 04.12.2008

Ab Lager lieferbar und natürlich auch vorführbereit in unseren Studios in Kaarst und in Jesteburg!

Un hier bieten wir Ihnen  exklusiv alle Fakten zu dem neuen Z 3000 in Form einer PDF Präsentation in deutscher Sprache an.

GROBI_SANYO PLV Z 3000 pdf Vorstellung

 

 

Aktualisiert 24.09.2008

Alle wichtigen Heimkinoprojektor Anbieter zeigten auf der diesjährigen IFA in Berlin Ihren neuen Geräte. Zwar teilweise noch in der "Handmuster" Version, aber es war bereits etwas zu sehen.

SANYO war leider eine Ausnahme. Dort konnte man nur unter äusserst schlechten Bedingungen einen ersten Eindruck von dem neuen PLV Z 700 bekommen, der kontrasttechnisch auf einem Niveau wie ein PLV Z 5 sein wird, das neue Topmodell, der Z 3000 war aber nirgends zu erblicken.

Diese Premiere hat man sich für die nächste Woche stattfindende PHOTOKINA aufgehoben. Allerdings durften wir bereits einen ersten Blick auf das "Handmuster" in unserem Studio werfen.

grobi-plvz30003

Das Gehäuse entspricht in seiner Ausführung dem PLV Z 2000. Der 3000er wird allerdings nur noch in der anthrazit - silber Version wie oben abgebildet ausgeliefert.

 

grobi-plvz30004

Eine weisse Variante wird es nicht geben. Die Anschlüsse, die Lensshift Steuerung für eine verzerrungsfreie Projektion sind unverändert geblieben. Ebenfalls sind weiterhin im Boden des Projektors die 6 Löcher zur Entfernung von evtl. Staub vorhanden.

grobi-plvz300012

Neu - das Bildformat "Anamorph-Modus" - der Z 3000 kann nun auch in Verbindung mit einem Anamorphoten wie einer Schneider oderISCO Optik eingesetzt werden und somit ein echtes 21 : 9 Bild auf die Leinwand projizieren.

 

grobi-plvz300010 

Die dynamische IRIS kann wie beim Vorgänger in Bezug auf den Öffnungswinkel eingestellt werden. Allerdings kann der Anwender jetzt sofort eine Reaktion im Bild sehen - es wird dunkler oder heller, je nach Änderung der Einstellung.

 

grobi-plvz300013

 Ebenfalls neu - ein Testmuster für die optimale Ausrichtung des Bildes steht zur Auswahl.

 

grobi-plvz300014

Auch das ist neu - der X.Y. Farbraum steht zur Verfügung.

grobi-plvz300015

Übersichtlich wie bereits beim Z 2000 - das Info Menü mit allen wichtigen Parametern der aktuellen Einstellung.

 

grobi-plvz30009

Neu - 5 : 5 Pulldown Funktion. Hiermit soll erreicht werden, dass schnelle Bewegungen schärfer und ruckelfrei dargestellt werden. Bei unserem Testmuster war diese Funktion aber anscheinend noch ausser Betrieb.

 

grobi-plvz30008

Die Funktion "SMOOTH-Motion" konnte aktiviert werden. Bei aktivierung wird hier die Bewegungsschärfe verbessert.

grobi-plvz30007

Es gibt 3 Modis - "Niedrig, Mittel und Hoch". Der Unterschied war bei ausgewählten Testsequenzen mehr oder wenig sichtbar.

 

grobi-plvz30006

 

Diese Funktion ist ein wenig mit der "Motion Flow" Technik von SONY vergleichbar, die ja in den letzten Monaten für viel Diskussion in den Foren gesorgt hat. Der Effekt beim Z 3000 ist aber nicht so dramatisch - Stichwort Videolook - und könnte somit eine nette Ergänzung auf dem Weg zum optimalen Bild sein.

Unser erster Eindruck von dem Gerät war überraschend gut - eine deutliche Steigerung des Kontrast und auch Schwarzwert war sichtbar. Die dynamische Irisblende ist komplett neu konstruiert worden und arbeitet jetzt leise in Echtzeit. Und zu dunkel, wie teilweise in manchen Fachzeitungen berichtet wurde, war der Z 2000 nie. Und das wird der Z 3000 auch nicht sein. Die ersten Messungen versprechen hier ein hohes Niveau.

 

Und hier die Pressemitteilung von SANYO

 

SANYO enthüllt neuen High End Full HD-Projektor auf der Photokina

München, den 16. September 2008

neuen PLV-Z3000 krönt der Projektoren-Anbieter seine High Definition Heimkino-Palette. Die 120

Hz-Technologie des High End Full HD-Projektors ermöglicht eine extrem klare und detailgetreue

Bilddarstellung besonders bei schnellen und bewegten Szenen. Mit einem Kontrastverhältnis von

65.000 : 1 können Heimkino-Fans jetzt auch dunkle Sequenzen in noch besserer Qualität verfolgen

– und das bei einem extrem niedrigen Lüftergeräusch von nur 19 Dezibel.

Besucher der Photokina 2008 in Köln können den Nachfolger des PLV-Z2000 am SANYO-Stand F010 / G019 in Halle 4.2

vom 23. bis zum 28. September live erleben.

Der PLV-Z3000 besticht durch eine neuartige Technologie, die unerwünschte

Bildbeeinträchtigungen wie Artefakte bei Szenen mit schnellen Bewegungen reduziert. Die

Dynamic Predictive Frame Interpolation-Technologie errechnet dabei Zwischenbilder aus den

Originalbildern und erreicht somit 120 Bilder pro Sekunde statt der eigentlichen 60 Bilder. Durch

diesen 5:5 Pulldown-Modus erscheinen Action-Szenen in Filmen oder Sportübertragungen auf der

Projektionsfläche wesentlich natürlicher und klarer.

Der neue Full HD-Projektor von SANYO überzeugt auch durch ein extrem hohes Kontrastverhältnis

von 65.000 : 1. Die grundlegend verbesserte Kontrast-Technologie reduziert dabei den Einfall des

polarisierten Lichts und erhöht somit den Schwarzwert. Zudem passt die variable und

geräuscharme Lichtblende des PLV-Z3000 die Lampenleistung jede 1/60-Sekunde an und sorgt

somit für eine dynamischere Darstellung von Schwarz- und dunklen Farbtönen. Die schnelle

Reaktionszeit der Linse kommt besonders Action-, Sport- und Gaming-Fans zugute. Der

Heimkino-Freund kann zudem unter sieben voreingestellten Video-Modi (Brilliant Cinema/ Creative

Cinema/ Pure Cinema/ Natural/ Living/ Dynamic/ x.v. Color) wählen. Hierbei stellt der neue

"

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.