NAD zeigt wie es geht - Modularer Aufbau der neuen AV Verstärker für höchste Zukunftssicherheit

 

Lange hat es gedauert, aber endlich sind die ersten NAD Surroundreceiver mit HDMI 1.3, HD-Sounddecodern sowie neuester Audyssey Einmessautomatik verfügbar. Als erster deutscher Fachhändler durften wir die neuen Geräte testen und ins Programm aufnehmen.

Aber zunächst etwas Aufklärung. Es handelt sich nicht um einen neue Gerätegeneration, sondern um die bereits bestehende aktuelle NAD-Serie mit den Modellbezeichnungen T-765, T-775 sowie T-785. Dieses Geräte sind modular aufgebaut, was den einfachen Austausch einzelner Video, bzw. Audioplatinen bedeutet. Die nun erhätlichen "MDC" HD-Module sorgen nun dafür das die Geräte technisch auf den neuesten Stand katapultiert wurden.

Der eigentliche Verstärkeraufbau bleibt dabei aber gleich und setzt nach wie vor klangliche Maßstäbe. Dank Ringkerntrafos in Form und Größe eines "Marmorkuchens", sowie hochwertigen und selektierten Bautteilen aller erster Güte in allen Sektionen werden selbt Hifi-Fans ihre wahre Freude haben.

Der T-765, welcher seit einigen Tagen in unserem größten Studio für mächtig wirbel sorgt hat bereits einige Kunden im wahrsten Sinne des Wortes umgehauen. Egal ob Batman oder Transformer, ganz gleich ob Celine Dion oder David Gilmour, selten hat ein AV-Receiver in allen Bereichen so viel Spaß bereitet. Selbst bei reiner Stereowiedergabe geht man hier keine Kompromisse ein.

NAD typisch bekommt man bei den Geräten kein Hochglanzgehäuse mit wild blinkenden LEDs, sondern ein eher nüchtern wirkendes Äußeres, welches es aber faustdick hinter den Ohren, bzw. Gehäusedeckel hat.

Auf eine Ausstattungsflut muss man ebenso verzichten, wie auf eine Internetanbindung. Mit dem jeweiligen Preis investiert man dafür gnadenlos in reine Klangpeformance. Die wirklich wichtigen Features  werden aber geboten. Los gehts mit 4 HDMI 1.3 Eingängen, sowie einem Ausgang, übersichtlichen Bildschirmmenüs (via HDMI), neueste Audyssey MultiEQXT Einmessung, samt Dynamik Volume & EQ sowie die Decodierung sämtlicher HD-Tonformate wie DTS-HD oder Dolby TrueHD.

Eine Videokonvertierung von analogen Signalen auf HDMI findet natürlich statt. So reicht praktisch ein zentrales HDMI Kabel zum Fernseher oder Beamer aus.

Nicht nur für NAD-Fans interessant ist die eigene NAD-Klangkurve, welche sich nach der Audyssey-Einmessung auswählen lässt. Im Vergleich zur eher effektlastigen Audyssey-Kurve eine absolut homogene und neutrale Auslegung die den typischen NAD Klangcharakter trotz Raumkorrektur aufrechterhält.


In dem folgenden Video, ausnahmsweise einmal nicht von uns erstellt ;-), sehen Sie weitere Details zur MDC Technik.

 

Wir sind nach unseren Testreihen wirklich begeistert. Gerne würden wir auch Sie begeistern. Bei interesse freuen wir uns auf Ihren Besuch.
Wir liefern die Geräte bereits mit den neuen Modulen aus. Wenn Sie Ihren vorhandenen Receiver "aufrüsten" möchten, so sprechen Sie uns ebenfalls. Gerne informieren wir Sie über den Ablauf.

Den genauen Preis bekommen Sie auf Anfrage.

Weitere Informationen finden Sie auch bei uns im GROBI Shop

Bei weiteren Fragen rund um die neuen NAD-Receiver schreiben Sie einfach eine Email an Christian Auth  ca@grobi.tv oder vereinbaren Sie einen Termin in unseren Studios.

"
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.