Wir sind DENON A1 Händler !!

Aktualisiert 3. Juli 2008

Es gibt doch noch einige Fragen zu den neuen Geräten von DENON, die auch in den nachfolgenden Informationen noch nicht beantwortet sind.

Daher haben wir uns gedacht, die folgenden Fragen von einem Kunden direkt zu veröffentlichen, da wir hier aus erster Hand von DENON Deutschland auch die Antworten erhalten haben.

Zitat aus der Kunden Mail:

"Anbei noch mal meine Fragen die ich durch Bedienungsanleitungen oder PDF noch nicht beantworten konnte:

Zum AVC A1HD:

Wird im "pure direct" Modus auch eine AD Wandlung der Analogeneingangssignale (z.B Plattenspieler) vorgenommen? Oder werden die Signale tatsächlich unverfälscht an die Endstufe gegeben?


Antwort von DENON:


Nein, im PureDirect-Modus wird von analog eingehenden Signalen keine Wandlung mehr vorgenommen! Die Signale passieren die Lautstärkeregelung und die Endstufenzuweisung, danach gehen Sie  dann an den Vorverstärkerausgang bzw. die Endstufe.



Zum Bluray Player 2500

Stellt der Player die Ausgabeauflösung bei DVD-Wiedergabe automatisch so ein das die guten Scaler im Denon A1 HD verwendet werden können . dh. gibt er die DVD-Videodaten unskaliert aus?


Antwort von DENON:

  Nein, leider nicht automatisch, aber ja, er kann die unbearbeiteten Original-DVD-Signale ausgeben.   Die Auflösung muss jedes Mal manuell angepasst werden, je nachdem, was Sie rein gelegt haben. Zur Auswahl stehen 480/576i (also optimal für DVD mit dem AVC-A1HD, De-Interlacing, Scaling, DNR, Enhancer, Schärfe im AVC-A1HD nutzbar und einstellbar), 480/576p, 720p, 1080i, 1080p, 1080p24, Auto. Auto bezieht sich hier auf die Auflösung des Panels (also wird in den meisten Fällen 1080i, 1080p oder 1080p24 sein).  



Und 2. wie lange ist die Bootzeit von dem Gerät? Würde den Player gerne auch für CDs verwenden habe aber keine Lust immer (übertrieben) 5 min beim einschalten warten zu müssen (wie im Moment bei der PS3 bzw dem toshiba xe1)


Bootzeit: etwa 20 Sekunden, CD-Einlesezeit: etwa 20 Sekunden. Also insgeamt etwa 40 Sekunden Wartezeit für CDs.

 


Wir von GROBI in Kaarst und GROBI Nord in Jesteburg sind Denon A1 Händler und können Ihnen ab sofort in Kaarst und Jesteburg den AVC A 1 HD Verstärker präsentieren. 

Am 9. April war die offizielle Schulung für A1 und A1plus Händler und wir konnten auch einen Blick auf die 2 ab Juli erhältlichen DENON BLURAY Spieler werfen.

Die ersten Infos können Sie hier exklusiv lesen.

DENON BLURAY Spieler Modell DVD 3800BD und DVD 2500BT *.pdf  

Leider mussten wir heute, 30. Juni 2008 erfahren, dass der DVD 3800 erst im Laufe des November 2008 ausgeliefert wird.

Der DVD 2500 BT soll weiterhi ab Juli verfügbar sein und wird  1.099,-- Euro kosten. (Auskunft von DENON 30-06-2008)

cedia2007-grobi4

 

Und das ist der bei uns vorführbereite DENON AVC A 1 HD

denona1front

 

In seinen Ausmessungen nicht mehr ganz so wuchtig wie sein Vorgänger, aber dennoch majestätisch und die Rückseite läßt wahrlich keine Wünsche offen, sage und schreibe 6 HDMI Eingänge und 2 simultane Ausgänge, da lacht das Herz.

denona1back

Hier die wichtigsten Merkmale dieses Verstärkers:

THX Ultra2-zertifizierte 7-Kanal-Endstufe mit 170 Watt (6 Ohm, DIN) pro Kanal und vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten inklusiver freier Zuweisungsmöglichkeit für alle Endstufen Potentes Netzteil mit Ringkerntrafo und Elkos mit 66.000 µF Gesamtkapazität sowie 8 weiteren Trafos zur Sekundärstromversorgung Vollständig neue D.D.S.C. HD Digital-Schaltung mit 3 x 32-Bit SHARC Fließkomma-DSPs, ultrakurzen Signalwegen, durchgängiger 192 kHz Signalverarbeitung und Advanced AL24 Processing Multichannel Vorverstärkerteil mit 9.3 Kanälen und 24-Bit/192 kHz BurrBrown D/A-Wandlern in Differenzialanordnung, 24-Bit/192 kHz BurrBrown A/D-Wandler Auto Setup und Auto Room EQ mit Audyssey MultEQ XT und Audyssey Dynamic EQ inklusive verbesserter ALFC-Subwoofer-Korrektur für gleichzeitige Entzerrung von bis zu 8 Hörpositionen, Original Audyssey Präzisions-Messmikrofon DM-A505Z HDMI 1.3a-Repeater mit 6 Eingängen und 2 Ausgängen (simultane Ausgabe) - 1.080p-kompatibel (24, 50, 60 Hz) - HDMI 1.3-Audio-Unterstützung inklusive Dolby TrueHD und DTS-HD - Auto LipSync - Unterstützung von Deep Colour (30, 36 Bit) - Unterstützung von xvYCC
      - CEC-Unterstützung
Compressed Audio Restorer für optimale Klangqualität von datenreduziertem Material Digitale HDMI- und Komponenten-Video-Konvertierung Video-Board mit HDMI-Video-Konvertierung, 10-Bit Video Processing mit Silicon Optix REALTA T2, Hollywood Quality Video (HQV)-Technologien für De-Interlacing und Upscaling bis zu 1.080p (bei HDMI-Ausgabe), HQV-Rauschunterdrückung und -Konturenverstärkung De-Interlacer/Scaler für analoge und digitale (HDMI auf HDMI) Videoquellen bis zu 1.080p Auflösung via HDMI-Ausgang Ethernet und Wi-Fi-Schnittstelle: - Streaming von MP3, WMA, AAC, FLAC und WAV-Audio-Dateien vom PC (DLNA Server) - JPEG-Foto-Streaming (inkl. Album Art) - Internet-Radio mit mehr als 7.000 Stationen (MP3, WMA) - Steuerung/Setup des Receivers vom PC, PDA Zwei USB-Schnittstellen zum Anschluss portabler USB-Player, USB-Festplatten und USB-Memory-Sticks Dock Control-Schnittstelle zum Anschluss der DENON ASD-1R für iPod Umfassende MultiRoom-Unterstützung mit bis zu 3 unterschiedlichen Quellen (analog, digital PCM) in 3 Hörzonen Hochauflösende, mehrsprachige Benutzeroberfläche (GUI) für einfache Installation und Bedienung (auch über HDMI inkl. 1.080p und Deep Colour) Neue EL-Touch-Panel Fernbedienung mit variabler Tastendarstellung und Glow Keys Zweite Fernbedienung zur einfachen Steuerung aller Zonen Vorbereitet für bidirektionale Kommunikation mit der RC-7000CI/7001RCI zur bequemen MultiRoom-Steuerung Lieferbar in Premium Silber

UVP: 5.499,00 Euro

 

Hier noch eine Innenansicht:

denona1inside

 

Ebenfalls ab sofort ist die neue DENON Vor- und Endstufe in unserer Ausstellung in Kaarst vorführbereit !! 

POA 1 HD - 10 Kanal Highendstufe

AVP A 1 HD - High End A/V Vorverstärker  mit D.D.S.C.-HD, vollsymmetrischer 9.3 Class A Vorstufe, 10-Bit Video Processing, 1080p Scaler, Ethernet, W-LAN, USB und iPod ready

Machen Sie sich auf etwas gewaltiges gefasst!!

Hier ist der ausführliche Katalog für Sie zum anschauen. Viel Spass beim lesen!!

DENON High End trifft High Definition *.pdf

 

Übrigens, ein erster Test des AVC A 1 HD zeigt, dass DENON einen Verstärker ohne Kompromisse gebaut hat:

"Big Boy" - AVC-A1HD wird neue REFERENZ in HEIMKINO 4/2008

"...
Ausstattung
Neben der "klassischen" analogen und digitalen Anschlussvielfalt bietet der AVC-A1HD einige besondere Anschlüsse: Sechs HDMI-Eingänge, zwei HDMI-Ausgänge, die gleichzeitig zum Einsatz kommen können, Netzwerkanschlüsse per Kabel und per WLAN, USB-Anschlüsse front- und rückseitig, sowie YUV-Anschlüsse in Cinch- und BNC-Ausführung. Für eine komfortable Heimkinosteuerung gibt es außerdem vier Triggerausgänge, zwei RS-232-Schnittstellen, sowie Audio- und Videobuchsen für weitere Hörzonen. Letztere sogar mit YUV und digitalen Audioausgängen. Die sieben Endstufen sind frei konfigurierbar und ermöglichen auch eine Bi-Amping-Ansteuerung der Frontlautsprecher im Stereobetrieb. Sensationell ist auch seine Vorverstärker-Ausgangssektion. Hierüber lassen sich externe Endstufen für neun Kanäle und drei Subwoofer ansteuern!

Im Inneren erwartet uns Hightech pur: In mehreren Ebenen und separaten Sektionen sind die Bauteile mit möglichst kurzen Signalverbindungen untergebracht. Hochmoderne 6-Layer-Boards, also sechs Platinen in einer, kommen für Video- und Audioprocessing zum Einsatz. Insgesamt versorgen neun Transformatoren die einzelnen Sektionen mit dem benötigten Strom. Der mächtige, mittig angeordnete Ringkerntrafo kann sich somit allein auf die Versorgung der Endstufen konzentrieren. 66.000 µF-Kondensatoren sorgen für die Stabilität des Netzteils.

Drei SHARC 32-Bit-DSP's zeichnen separat für die Tondekodierung, Bassmanagement und Post Processing sowie für das THX-Ultra2-Processing verantwortlich; feinster "Wandlerstoff", PCM1804 und 6 x PCM1796 aus dem Hause Burr Brown übernimmt die Analog/Digital- und Digital/Analog-Wandlung.

Videoverarbeitung
Das Videoboard ist ein weiterer Leckerbissen: Herzstück ist der REALTA T2-400 von Silicon Optix mit 10-bit-De-Interlacing und 10-bit-Scaling bis 1080p. Sämtliche analogen Videosignale lassen sich auf- und abwärts konvertieren und über HDMI ausgeben. Das Ganze inklusive justierbarer Konturenschärfung und Rauschunterdrückung. Die beiden HDMI-Ausgänge lassen sich wie eingangs bereits erwähnt, parallel betreiben. Allein dies ist schon ein herausragendes Feature des AVC-A1HD und funktioniert einwandfrei und bei Bedarf in voller Auflösung bis 1080p.

Weitere Highlights
Über die HDMI-1.3-Schnittstellen sind außerdem weitere Funktionen, wie Auto Lipsync, Deep Colour (30 und 36 bit) und CEC-Steuerung möglich.

Die automatische Einmessung auf bis zu acht Hörplätze, neun Kanäle und mit bis zu drei Subwoofern übernimmt das bewährte Audyssey MultEQ XT, das durch den "Audyssey Dynamic EQ" noch weiter ergänzt wurde. Diese Funktion ist zu jedem Audyssey-Modus zuschaltbar und liefert eine Echtzeit- Frequenzgangkorrektur mit natürlichem Klang und kräftigem Bass... sei das hervorragend gemachte und mehrsprachige GUI-Menü erwähnt, über das der AVC-A1HD komfortabel eingerichtet werden kann. Dies natürlich auch über HDMI.

Zum Lieferumfang gehören zwei ausgewachsene Fernbedienungen. Die Hauptfernbedienung mit EL-Touchpanel ist lernfähig und hat selbstleuchtende "Hardkeys", über die selbst im abgedunkelten Heimkinobetrieb eine zielsichere Steuerung sämtlicher Komponenten gewährleistet ist. Der zweite Infrarotgeber dient zur Steuerung des Verstärkers aus einer weiteren Hörzone.

Multimedia
Per Netzwerkverkabelung oder WLAN kann der DLNA- und Wi-Fi-zertifizierte AVC-A1HD vom PC zugespielte Musikdateien oder Bilder im JPEG-Format wiedergeben. Zudem lässt er sich dank integriertem Webserver über den PC konfigurieren und steuern. Über LAN oder WLAN lässt sich außerdem Musik von Internetradiostationen wiedergeben; eine entsprechende Anbindung per DSL-Anschluss natürlich vorausgesetzt.

Über die USB-Anschlüsse für Sticks, Festplatten und Player können ebenfalls Musik und Bilder wiedergegeben werden... Bei Bedarf kann der dreistufige "Compressed Audio Restorer" zugeschaltet werden und die bei der Komprimierung der Musik verlorengegangenen Daten wieder hinzufügen. Während der Musikwiedergabe kann zudem parallel eine Bildwiedergabe erfolgen.

Selbstverständlich lässt sich auch ein iPod anschließen und über die Receiver-Fernbedienung steuern...

Besonderheiten im Setup
Wer sich ausführlich im Menü umschaut, wird einige spezielle Einstellmöglichkeiten beim AVC-A1HD entdecken. So zum Beispiel unter "Wandlereinstellung": Hierüber lassen sich, unabhängig von der eingestellten LFE-Trennfrequenz, die Trennfrequenz und der Pegel für einen an LFE 3 angeschlossenen Bodyshaker justieren.

Unter "Bildeinstellungen" finden sich die Einstellmöglichkeiten zur Konturenschärfung und Rauschunterdrückung, bei denen sinnvollerweise auch das Filmbild eingeblendet wird. Nicht zu vergessen sind auch praktische Features wie Quellenumbenennung, Pegelanpassung der unterschiedlichen Quellen oder das Ausblenden nicht benötigter Quellen.

Bild und Ton
Der REALTA-Chip leistet hervorragende Arbeit und bereitet die ankommenden Signale in feinster Qualität auf. Filmszenen aus "Night At The Museum" oder "X-Men: The Last Stand" auf einer 3 Meter breiten Leinwand über den A1HD zu erleben, ist wirklich schon richtig großes Kino. In Verbindung mit der enormen Antriebskraft seiner Endstufen kann man dieses sogar richtig beben lassen.

Erstklassig war sein "Vortrag" von "Rush Hour3", bei dem er die zahlreichen actiongeladenen Szenen miterleben und mitfühlen ließ. Seine mehrkanalige Musikalität konnte er bei "Daybreak" von Chieli Minucci und dem schrill-bunten "Hairspray" in dts-HD Master Audio 7.1 eindrucksvoll unter Beweis stellen.

Super sauber und klar ist auch seine Wiedergabe von zweikanaliger Musik. In Verbindung mit großen Standboxen verführt der AVC-A1HD dazu, eine Lieblingsscheibe nach der anderen einzulegen und den Zuhörer durch präzise, straffe Bässe und feinste Hochtonauflösung zu verwöhnen. Selbst anspruchsvollste Musikfans wird der AVC-A1HD sicherlich voll überzeugen. Seine flexibel einsetzbaren Endstufen sind dabei natürlich auch von Vorteil, um einen guten Hauptlautsprecher gleich mit mehreren Endstufen zu befeuern.

Fazit
Der AVC-A1HD tritt würdig in die Fußstapfen seines Vorgängers und überzeugt durch beste Wiedergabe von Bild und Ton, eine einfache Bedienbarkeit und grandiose Ausstattungsvielfalt. Der neue "Big Boy" aus dem Hause Denon zeigt, was heute bei AV-Verstärkern möglich ist. Gratulation nach Japan!

+ erstklassige Wiedergabe von Bild & Ton
+ viele Multimediafunktionen
+ zwei HDMI-Ausgänge


Klang:
Labor:
Praxis:
Ausstattung:

Preis/Leistung:

HEIMKINO Testurteil:


1+
1,0
1+
1+

angemessen

überragend (1+)
Referenzklasse



Wann gönnen Sie Ihren Augen und Ohren eine neue Dimension von Bild und Ton??

Ihr GROBI Team  - Heimkinomacher aus Leidenschaft

"
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.