EU Kommission prüft die Abschaffung der Röhrenfernseher

Das war unser Aprilscherz ;-)

 01.04.2013

Was viele Bundesbürger noch gar nicht wissen. Ihrem TV Gerät geht es demnächst an die Röhre.

Fakt ist, dass eine Kommission der Verbraucherschutzabteilung in Brüssel in den letzten Monaten an einem neuen Gesetz gearbeitet hat, wo es um die Abschaffung der beliebten Röhrenfernseher geht. 

Für die jüngeren Leser unserer Seite muss hier sicherlich noch vorab ein Hinweis gegeben werden. Es handelt sich dabei um Geräte, mit denen Fernsehen in Farbe oder Schwarz weiß möglich ist, die eine Gehäusetiefe von schnell 2 oder 3 PlayStation Konsolen haben – also mehr als 5 cm - und die auf der Frontseite noch einige Knöpfe mit Zahlen haben. Diese sind meistens hinter einer Klappe verborgen. Zusätzlich sind diese Geräte leider auch ohne Facebook Anschluss und können selten bis gar nicht mit einer APP von einem SMARTPHONE bedient werden.

Insoweit kann man die Bürokraten in Brüssel sicherlich verstehen, dass man sich dort in den letzten Monaten mit diesem Thema intensiv beschäftigt hat.

Interessant ist im übrigen, dass der Vorsitzende der Kommission, Martin Flachmann, bereits in einer früheren Tätigkeit der „Glühbirnenkommission“ angehörte, die für die Abschaffung dieser allseits beliebten Leuchtmittel zuständig war.

In einem Interview hat nun Martin Flachmann erklärt, dass die Kommission an einer Verabschiedung des Gesetz rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2013 arbeitet.

„Wir wollen aus Gründen des Platzbedarfs in den Wohnungen und auch aus Energiespargründen schnellstmöglich die Dinosaurier der Unterhaltungselektronik aus den Wohnzimmer verbannen“ so Martin Flachmann. Weiter sagte er : „ Die hier freigewordenen Rohstoffe wie das Glas der Röhren, die Elektronik oder die Unmengen von Kunststoffgehäuse werden dringend für die Schaffung von Arbeitsplätzen in Afrika benötigt“. Dort gebe es mittlerweile ganze Landstriche, die von dem „Wohlstandsmüll“ der Europäer leben.

Interessant ist auch der Hinweis auf die Kontrollvarianten, die sich die Politiker in Brüssel ausgedacht haben. So sollen beispielsweise die soeben freigewordenen GEZ Kontrolleure, die bis dato die Haushalte auf Fernseher kontrolliert haben, diese Aufgabe übernehmen.

„Mit den GEZ Mitarbeitern haben wir kompetente, willensstarke, von Natur aus neugierige Fachleute an der Hand, die wissen wie ein Röhrenfernseher aussieht“.

Geplant ist, dass die Geräte bis zum 1.11.2013 aus den Haushalten entfernt werden.  Dafür müsste das Gesetz bis zum 1.6.2013 verabschiedet werden. Die einzige Partei, die bis dato in Deutschland auf dieses Gesetz aufmerksam gemacht hat, sind die PIRATEN. Diese prüfen aber erst einmal, ob die Geräte nicht doch über ein Zwangsupdate ein Facebookupdate bekommen können.

Wir halten Sie auf dem laufenden.

Bis dahin können Sie sich  aber schon einmal unser Video von dem neuen SAMSUNG Flachbildfernseher der F Serie anschauen. Dieses Gerät würden den neuen Anforderungen der EU Politiker entsprechen.

 

Ihr GROBI Team

 

Die neuen SAMSUNG Fernseher der F Serie sind wirklich beeindruckend in Bezug auf Form und Design.

 

Daher sprechen wir jetzt lieber die Warnung aus, dass Sie folgendes Video nur dann anschauen sollten, wenn Sie wirklich ernsthaft planen, einen neuen Fernseher in die eigenen 4 Wände zu holen.

 

 

 

Abmessungen des SAMSUNG 46 F 8090

Aber auch Panasonic demonstriert mit der ETW Serie, dass Sie auch flache, schöne und bildtechnisch brilliante Fernseher bauen können. 

Der PANASONIC nutzt sogar erstmalig die passive 3D Technik und keine aktiven Shutterbrillen.

Wir freuen uns über Ihr kommen und Sie können sicher sein. Knackige Osterangebote werden Sie bei uns auch finden ;-)

 

Ihr GROBI Team

"
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.