Erster Test der neuen FRAME ADAPT HDR Technik der JVC DLA N5, N7 und NX 9 Projektoren

"Ich predige es ja schon seit ewigen Jahren: Wir brauchen nicht mehr Pixel, wir brauchen bessere Pixel! Und hier sind sie endlich. JVCs fetter Signal-Prozessor arbeitet scheinbar makellos in Echtzeit. Es ließen sich weder Regeleffekte wie Helligkeits-Pumpen noch sonstige verzögerte Effekte erkennen, wie sie beispielsweise mechanische adaptive Blenden erzeugen. Alles kam knackscharf durchzeichnet und mit satten Farben. Dank 18Bit Rechentiefe konnten wir auch kein Banding, Solarisation, Rauschen oder andere Probleme erkennen, die sonst bei starker Helligkeitskorrektur auftreten können. Genau so wollen wir HDR auf der großen Leinwand sehen! Warten wir mal für einen ausführlicheren Test die fertige Firmware ab. Das Testgerät ist bei JVC schon bestellt…"

So lautet das erste Fazit von unserem Partner und Kalibrator Raphael Vogt. Gemeinsam mit Peter Hess von JVC konnte er einen JVC DLA N 7 mit der neuen Software in seinen Räumen testen. 

Wir bekommen in Kürze diese Software - die den Besitzern der bisherigen N5, N7 und NX 9 kostenlos angeboten wird (vermutlich ab November) und können ihnen dann die Ergebnisse in unseren Studios zeigen.

Bis dahin zeigen wir ihnen gerne die profikalibrierten Geräte von Raphael in unseren Studios.

Hier ist der komplette Artikel über die ersten Eindrücke. - Lowbeats -

Tags: jvc
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Passende Artikel